Entwässerung_Detail

Sichtbare oder verdeckte Entwässerung

Die Fenster müssen gerade bei starkem Winddruck vor Regen und Schmelzwasser schützen und gleichzeitig Kondenswasser nach außen abfließen lassen. Dafür gibt es zwei Wege: die sichtbare oder die verdeckte Entwässerung. Ein sichtbarer Ablauf ist mit oder ohne Schutzkappe erhältlich. Die elegantere Version bildet der verdeckte Ablauf. Die verdeckte Entwässerung zeichnet sich dadurch aus, dass das Kondenswasser durch die spezielle Rinne am Fensterprofil nach unten abgeleitet wird, ohne das Gesamtbild zu beeinträchtigen.

Diese Einträge aus dem Technik-Lexikon könnten dich ebenfalls interessieren:

Rahmenprofilverbreiterungen / Verschiedene Blendrahmen-Ansichtsbreiten

Ob aus konstruktiven oder optischen Gründen – durch die Rahmenprofilverlängerung (Aufdoppelung) lässt sich das Fenster perfekt an die gegebenen Anforderungen anpassen. Unterschiedliche Breiten und Höhen sind […]

Griffposition wählbar

Die Höhe des Griffes in optimaler Position zur Optik ist nicht immer die beste Lösung. Gerade in Kinderzimmern oder bei Kindergarten-Fenstern sollten die Griffe außer Reichweite […]

Glas mit warmer Kante

Die sogenannte „warme Kante“ zeichnet sich dadurch aus, dass der Scheibenzwischenraum des Mehrschichtglases aus thermischem Isoliermaterial statt aus Aluminium besteht. So wird die Wärmedämmung deutlich verbessert […]

Scroll to Top
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner